"Wenn Du es Dir zur einzigen Aufgabe, zur einzigen Pflicht und Verantwortung machst, mit Dir selbst eins zu sein und immer und unter allen Umständen der Stimme 'Deines Herzens zu folgen,
dann ist dafür gesorgt, dass Du dem Wohl des Ganzen dienst, und zwar genau so, wie Du es am besten kannst, auf Deine einzigartige Weise."
Safi Nidiaye

Über mich

Mein offizieller Name ist Monika Maria Zollinger. Angesprochen werde ich jedoch am liebsten mit meinem zweiten Vornamen, Maria. Ich bin Mutter von zwei erwachsenen Kindern, wohne am Rand von Winterthur und begleite von Herzen gern Menschen auf dem Weg in ihre Kraft, helfe Hindernisse und Blockaden wegzuräumen, damit sie immer mehr ihr wahres Sein leben können.

Meer_edited.jpg
squirrel-4147485_1920.jpg

Meine wichtigsten Ausbildungen

  • 2022 Energetische Chakrabehandlung bei Christof Melchizedek, Neo-Shamanic Society

  • 2021 - 2022 Psychologische Handanalyse bei Daniela Maiwald und Ronald Zürrer

  • 2020 - 2021 Energetische Rückenmassage bei Ursula Keller

  • 2016 Schwangerschaftsmassage bei Susanne Lauf

  • 2010 - 2013 Psychosomatische Energetik bei Dr. med. Raimar Banis und Dr. med. Ulrike Banis

  • 2011 Praxiseröffnung in Winterthur

  • 2006 - 2010 Ausbildung zur Dipl. Naturheilpraktikerin TEN (Traditionelle Europäische Naturheilkunde) mit Fachrichtung Manuelle Therapien, Diplomarbeit: "Liebevoll ins Fliessen gebracht durch Manuelle Lymphdrainage - Ein Weg aus depressiver Verstimmung", an der NHK in Zürich

  • Ab 1994 Mutter, Familienfrau und Büroarbeit in Naturheilpraxis

  • 1992 - 1994 Tätigkeit als Primarlehrerin in Zuzwil SG

  • 1986 - 1992 Primarlehrerseminar in Wattwil SG

  • 1977 - 1986 Primar- und Sekundarschule in Schmerikon SG

Was mich berührt

  • warmer Wind, der meine Haare zerzaust

  • mit den Händen einen Rosmarinstrauch durchkämmen und an den Fingern riechen

  • das glucksende Lachen eines Babys

  • der Rotmilan, der tief über mir seine Runden zieht oder von der nahen Rottanne herunterpfeift

  • mit den Zehen im warmen Sand wühlen

  • vom Küchenfenster aus das Eichhörnchen auf dem Nachbarsbaum beobachten

  • die Kohlmeise, die vorsichtig und scheu auf dem Zaun näherhüpft, um dann unauffällig in ihrem Unterschlupf unter unserem Sonnenstoren zu verschwinden

Sandy Beach_edited.jpg
Portrait 2 Hochformat_edited_edited_edit